Ohne Booklet geht es nicht

  • Bild 1

Wer kennt es nicht dieses Gefühl, wenn man sich ein tolles Album seiner Lieblingsband gekauft hat und während man sich die Musik anhört, schmökert man im beiliegenden Booklet und liest die Texte mit oder studiert mit Hingabe und Interesse die Fotos und Bilder darin. Doch in Zeiten von Streaming und Downloads hat das Booklet ausgedient. Dennoch will man nicht auf diese „Beilage“ zur Lieblingsmusik verzichten müssen.

Nackte Musik

Die Musikwelt hat sich durch die Einführung des Streamings für Fans und Musikliebhaber ohne Zweifel
verändert. So haben nun Musikhörer durch Streamingdienste Zugriff auf endlos viel Musikmaterial, welches man sich anhören kann und das auch noch im Vergleich zur CD oder Download, zu einem unschlagbar günstigen Preis oder sogar gratis, wenn man die Werbeunterbrechungen in Kauf nimmt.
Aber, wie es bei distributiven Technologien oft gang und gäbe ist, werden hierbei die innig geliebten und wertgeschätzten Gewohnheiten vernachlässigt. Die reine „nackte“ Musik ist oft nicht alles, was Musikliebhaber und echte Fans von ihren Lieblingskünstlern haben wollen.
Sie wollen Hintergrundinformationen, News, Stories, Texte zum Mitsingen, Videos oder Bilder ihrer Künstler und vieles mehr. Einiges davon liefert meist schon das bekannte, beigefügte CD Booklet.
Das Musikerlebnis wird durch das Betrachten der Texte, Lyrics und Bilder – wie legendäre Artworks – erst richtig abgerundet und komplimentiert.
Wer sich alte Booklets von Pink Floyd anschaut, der weiß sofort, wie viel Mühe und auch vielleicht so manch chemische Substanz in die Gestaltung des Booklets geflossen sein muss.
Heutzutage haben Booklets durch Streaming und den „austauschbaren“ Charakter an Bedeutung eingebüßt, denn wenn man so durch Foren von großen Streamingdiensten stöbert, bemerkt man recht schnell, wie sehr sich so mancher Fan die Einbindung eines Booklets wünscht. Aber bitte nicht nur als beiliegendes PDF.

Digitale Story Booklets

Diesem Wunsch von so vielen Musikfans kommen wir nun nach! Wir wollen den Geist des bisher uns allen bekannten Booklets in den digitalen Raum übertragen und lassen das Konzept des Musikalbums wieder auferstehen. Denn wir bei Plactron sind alle Musikliebhaber und verbinden die guten Seiten von digitalem als auch analogem Musikkonsum miteinander. Darum haben wir das einzigartige interaktive „Story Booklet“ entwickelt.
Du als Fan kannst durch Booklets „swipen“, Geschichten entdecken, unveröffentlichte Infos erfahren, Videos schauen, bei Songs mitsingen und all das, als hättest du ein klassisches Booklet in deiner Hand. Näher dran an Deinem Star bist Du sonst nirgends.
Zudem bieten wir auch eine Softwarelösung zur Erstellung der Alben und Booklets an. So können Künstler, Bands, Grafiker oder Labels die Booklet-Seiten mit Lyrics, Videos, Hintergrundstorys befüllen oder andere Inhalte ins Album laden und anschließend releasen – so einfach wie nie zuvor.
Unsere Mission besteht auch darin, neben der reinen und sozusagen „nackten“ Musik ein umfangreiches Musikerlebnis für echte Musikfans zu schaffen. Es soll dieses wunderbare Gefühl entstehen, das bisher immer beim Durchblättern eines Booklets aufkam, wenn man eine CD gekauft und sich über das musikalische Kunstwerk informiert und darin geschmökert hatte, während man sich in seiner Lieblingsmusik verlor.

Den „Musikgenuss“ zurückbringen

Mit „Plactron“ möchten wir den „Wert der Musik“ wieder ins rechte Licht rücken und Künstlern und Fans gleichermaßen echten Mehrwert bieten. Auf diese Weise bringen wir mit den Story Booklets den Musikgenuss zurück und bewahren den Musikgenießern das alte vertraute Gefühl, dass sie in Fotos, Bildern, Texten und mehr von ihren Lieblingskünstlern schwelgen können und darauf auch in Zeiten von neuen technischen Möglichkeiten nicht ganz verzichten müssen.

Bei uns bekommst du mehr und nicht nur die „nackte“ Musik, sondern ein Stück hochwertige Kunst für dich zu Hause!